Mittwoch, 12. Juni 2024

Aluminiumprofile: Formen, Anwendung und Einbau

28. November 2023

Unter den verschiedenen Arten von Baumaterialien nehmen die Aluminiumprofile einen äußerst wichtigen Platz ein. Wie ihr Name schon sagt, wird für ihre Herstellung Aluminium verwendet, was ihnen die für dieses Metall charakteristischen Eigenschaften verleiht. Unter anderem sind sie witterungsbeständig und können daher sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden. Die Formen der Aluminiumprofile sind so vielfältig, dass jeder das für sein Projekt am besten geeignete Profil auswählen kann.

Was sind die Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von Aluminiumprofilen?

Die auf dem Markt erhältlichen Aluminiumprofile unterscheiden sich nicht nur in ihrer Form, sondern auch in ihrer Länge und Größe, so dass sie ein sehr breites Anwendungsspektrum haben. Sie können in vielen Konstruktionen und Gebäuden verwendet werden und lassen sich leicht zuschneiden. Außerdem sind sie leicht zu verbinden: Sie lassen sich mit einer der gängigen Schweißtechniken zusammenfügen. Sie sind äußerst widerstandsfähig, und obwohl sie auf der Oberfläche leicht und zart erscheinen, können sie auch sehr schwere Lasten problemlos tragen. Je nach Form können sie zur Herstellung von Trennwänden in Gebäuden, Lager- und Werkstattregalen verwendet werden. Sie können auch für die Herstellung verschiedener Rahmen, abgehängter Decken und Displays verwendet werden. Sie können auch zum Bau von Treppen, als Teil von Fenster- und Türverbindungen sowie zur Herstellung von Zäunen und Toren verwendet werden.

In welchen Formen sind Aluminiumprofile erhältlich?

Die Formenvielfalt von Aluminiumprofilen ist erstaunlich groß. Wenn Sie sich für dieses beliebte Baumaterial interessieren, finden Sie auf dem Markt mehr als nur die beliebten Flachstangen. Sie können sich zum Beispiel für ein U-Profil aus Aluminium entscheiden, das wie alle anderen Arten von Aluminiumprofilen widerstandsfähig gegen widrige äußere Einflüsse ist. Auch ein L-Profil aus Aluminium ist im Angebot, dessen Form natürlich dem Buchstaben L ähnelt. Zu diesen Profilen gehören auch solche, deren Oberfläche eloxiert wurde. Auf dem Markt finden Sie auch das T-Profil aus Aluminium, das im Volksmund als T-Profil bezeichnet wird. Es erinnert in seiner Form an den Buchstaben T und besteht aus zwei senkrecht zueinander angeordneten Strukturelementen, von denen eines in der Mitte montiert ist. Der Markt bietet auch Aluminiumprofile an, die die Form des Buchstabens C haben, das sogenannte Kanalprofil. Das Aluminium-C-Profil besteht aus drei Wänden und kann aus rohem oder eloxiertem Aluminium hergestellt werden. Es gibt auch H-förmige Profile, die I-Träger genannt werden. Das H-Profil aus Aluminium wird häufig im Mehr- und Einfamilienhausbau verwendet, kann für die Gestaltung von Gartenanlagen eingesetzt werden und ist robust. Es ist stark und langlebig. Es gibt auch F-förmige Abschlussprofile. Das F-Profil aus Aluminium können Sie zum Beispiel für die Herstellung von Polycarbonatkonstruktionen verwenden.

Wie können Aluminiumprofile verbunden werden?

Egal, für welche Form Sie sich bei Ihrem Aluminiumprofil entscheiden, Sie können es mit verschiedenen Methoden verbinden. Die bereits erwähnten Schweißtechniken sind nur eine Möglichkeit der Verbindung - meist werden Aluminiumprofile unter Edelgas geschweißt, um sie vor Beschädigungen zu schützen. Das Schweißen ist ideal für die Verbindung von geschlossenen und offenen Profilen mit kreisförmigem Querschnitt, und auch Flachstangen können auf diese Weise verbunden werden. Aluminiumprofile werden viel häufiger mit Schrauben verbunden - da diese weich sind, kann man leicht Löcher in sie bohren. Wenn Sie Stahlprofile mit Schrauben verbinden wollen, wählen Sie solche mit kegelförmigem Kopf. Sie können sie auch mit Schrauben aus rostfreiem Stahl verbinden, die die Konstruktion korrosionsbeständig machen. Alternativ können Sie Aluminiumprofile mit säurebeständigen Schrauben verbinden - eine solche Konstruktion ist extrem widerstandsfähig gegen widrige Bedingungen und hält viele Jahre lang.